Pro Velo Bern auf VeloKulTour

Seit 1978 setzt sich Pro Velo Bern dafür ein, dass das Velofahren in der Stadt und Region Bern mehr Platz bekommt. Auch nach 40 Jahren Einsatz ist Pro Velo Bern kein bisschen müde geworden – Bern soll ein Paradies für das leiseste und gesündeste Fortbewegungsmittel werden. Es bleibt zu hoffen, dass es keine weiteren 40 Jahre dauert, bis dieses Ziel erreicht ist. Zuerst soll jetzt aber der runde Geburtstag ordentlich gefeiert werden – mit der VeloKulTour, die sich über das ganze Jahr erstreckt. Den Auftakt macht das Konzert von «Les Papillons» am kommenden Sonntag, 14. Januar in der La Cappella. Zu Ehren des Jubiläums wird Stadtpräsident Alec von Graffenried eine Grussbotschaft ausrichten.

Pro Velo Bern wurde 1978 als zweiter Regionalverband nach Pro Velo beider Basel gegründet. Seither setzt sich der Verband sehr aktiv für das Velo ein und kann zahllose Erfolge verbuchen. Es gab und gibt aber auch immer wieder Rückschläge und Auseinandersetzungen. Pro Velo Bern kann sich also auch mit 40 Jahren nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Zu viele wichtige Themen stehen an, insbesondere auch im Jubiläumsjahr 2018, das zu einem richtigen „Velojahr“ werden soll (siehe unten).

Ein vielfältiges Kulturprogramm
Der runde Geburtstag soll ausgiebig gefeiert werden. Pro Velo Bern hat sich für das Jubiläum einiges vorgenommen und organisiert eine VeloKulTour, die für alle etwas bietet. Insgesamt zwölf Anlässe, gemeinsam organisiert mit verschiedenen Kultur- und Partnerorganisationen, freuen sich auf regen Besuch. Bei einer breiten Auswahl aus Konzerten, Lesungen und Lesungen für Kinder sowie Filmen für klein und gross ist bestimmt für jeden und jede etwas dabei. Den rund 4000 treuen Mitgliedern macht Pro Velo Bern ein Geschenk: Sie erhalten rund 40% Rabatt auf die Eintrittspreise sämtlicher Jubiläumsveranstaltungen. Wer sich auch optisch auf das Velojahr 2018 vorbereiten will, dem bietet Pro Velo Bern ein Plakat und T-Shirts in vier Farben. Das eigens für das Jubiläum entworfene Sujet ziert alle Artikel. Den Auftakt der VeloKulTour machen Les Papillons am Sonntag, 14. Januar um 17 Uhr in der La Cappella, Allmendstrasse 24, 3014 Bern. Infos

Unsere Vision für die Velo-Region Bern: Jetzt auch als Film
Die Festivitäten bieten eine tolle Gelegenheit, sich zu den Visionen von Pro Velo Bern auszutauschen. Der Verband arbeitet mit Hochdruck daran, die Stadt Bern zu einer immer attraktiveren Velostadt zu machen. Dazu braucht es genügend gute Abstellplätze, flächendeckende Verleihsysteme, insbesondere auch von Lastenvelos, eine sichere und komfortable Velo-Infrastruktur, die angenehmes Velofahren ermöglicht und direkte Verbindungen mit wenig Unterbrüchen bietet. Die Freude am Velofahren soll gesteigert und damit auch der Anteil an Velofahrenden in allen Altersgruppen erhöht werden. Den Kurzfilm dazu gibt’s unter provelobern.ch/ueber-uns/unsere-vision-fuer-die-velo-region-bern.

Das Velojahr 2018
Im Mai 2018 wird in Bern ein neues, flächendeckendes Veloverleihsystem seinen Betrieb aufnehmen. Die Stadt Bern lanciert im Sommer 2018 eine Velo-Kampagne, mit der vor allem auch Leute angesprochen werden, die bisher gar nicht oder nur wenig Velo fahren. Auf nationaler Ebene steht zudem die Velo-Initiative im Fokus. Sie verlangt, dass das Velofahren in gleicher Weise gefördert wird wie das Wandern. Das Velofahren hat ein grosses Potenzial und soll einen wichtigen Beitrag an die Gesamtmobilität leisten. Heute beschränkt sich die Veloförderung auf einzelne Städte und hört allzu oft an den Gemeindegrenzen auf. Die Initiative steht vor der Beratung in den eidgenössischen Räten und kommt voraussichtlich 2018 oder 2019 vors Volk.

Alle Infos zum Jubiläum und zur VeloKulTour