Premiere: Bern hat eine Stadtrundfahrt

Initiert und mitfinanziert von Pro Velo Bern, feiert die Stadtrundfahrt heute Premiere. Auf einer vergnüglichen Fahrt durch die Arbeits- und Wohnwelten des vergangenen und heutigen Berns er-fahren Sie, wo Tante Frieda nie hinziehen würde und weshalb es im Ostring keinen Ochsen gibt. Warum Bern nicht Kopenhagen ist und wieso Stubenhocken wieder «in» ist.
    
Satteln Sie Ihren Drahtesel und erleben Sie auf gemütlichen Nebenstrassen ein Stück Berner Pendler- und Wohngeschichte. Auf einer abwechslungsreichen Fahrt gelangen Sie sicher von A nach Bern – Fahrtwind inklusive.

Öffentliche Durchführungen 2012:
Mi 9. Mai, Sa 19. Mai, So 27. Mai, Sa 23. Juni, So 19. August, Sa 22. September, jeweils 14 Uhr.


Dauer ca. 120 Minuten. Ab Kleine Schanze (Park Café) bis Zentrum Paul Klee. Anmeldung empfohlen bei StattLand (info@stattland.ch, 031 371 10 17).

Auf Nebenstrassen mit wenig Verkehr und ohne Steigung, für GenussradlerInnen geeignet.

Die Teilnahme an öffentlichen Rundgängen kostet 20 Franken (reduziert 15 Franken, Kinder bis 12 Jahre gratis). Der Rundgang kann auch gebucht werden für Gruppen.

Mitglieder von Pro Velo Bern erhalten eine Ermässigung von 5 Franken für öffentliche und 50 Franken für Gruppen-Rundgänge.

Der Rundgang eignet sich z.B. für Firmenanlässe, Geburtstagsfeste, als Exkursion mit Schulklassen oder als Geschenk-Idee.

Anmeldung und Infos unter www.stattland.ch