DEFI VELO Final 2018: Rund 350 Jugendliche fahren um die Wette

Am 20. Juni 2018 treten rund 350 Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren am nationalen Final gegeneinander an, um den DEFI VELO-Titel zu gewinnen. Strategie, Kreativität und Teamgeist sind gefragt, um zu gewinnen.

Der Final von DEFI VELO bringt Jugendliche zusammen und ermöglicht, die Freude am Velo mit anderen zu teilen. „Der Final ist ein schöner Anlass, um das Velo zu feiern“, erklärt Philipp Schweizer, Programmleiter von DEFI VELO. Auf dem Programm des jährlichen Events stehen eine Orientierungsfahrt, Animationen, Workshops und die Preisverleihung. Der Event findet dieses Jahr zum ersten Mal parallel in Bern und in Lausanne (für die Romandie) statt.

Velofahren macht Spass!
Die nationale Veranstaltung ist der Höhepunkt von DEFI VELO, einer Veloförderaktion von Pro Velo für die 15-20 Jährigen. Die interkantonale Challenge zwischen Schulen wurde 2011 von Pro Velo ins Leben gerufen mit dem Ziel, den Jugendlichen die Freude am Velofahren zu vermitteln. Während dem Schuljahr 17/18 nahmen rund 5000 Jugendliche an der Aktion teil und versuchten, sich für den Abschlussevent zu qualifizieren.

Unterwegs wie die Velokurier_innen: Mit Strategie, Kreativität und Teamgeist
Bei der Orientierungsfahrt versuchen die Teams mithilfe einer Karte verschiedene Posten in der Stadt zu finden und diverse Aufgaben zu lösen: Geschicklichkeit und Velopolo, Mechanik, Verkehrsicherheit und Velokultur sind gefragt, aber auch Slalomfahren mit einem Swingbike, Velograffiti zeichnen oder eine Velokurierlieferung ausführen.

Animationen und Workshops rund ums Velo
Während das Wettkampfbüro die Resultate auswertet, kommen die Finalistinnen und Finalisten in den Genuss einer Freestyle-Show von Flying Metal. Anschliessend können sie selber unter kundiger Anleitung Trial-Tricks ausprobieren, mit dem Zuckerwattenvelo die luftige Süssigkeit herstellen, für ihr Velo ein Schutzblech basteln oder Abstigerlis-Champion werden.

Preise im Gesamtwert von CHF 60‘000.-
Die Teilnehmenden können Preise in den verschiedenen Kategorien TEAM, KLASSE und EINZELPREISE gewinnen. Die Gewinnerteams werden für einen Sprachaufentalt mit ESL nach Paris oder Berlin reisen. Unter allen Teilnehmenden wird 1 Velo pro Kanton verlost. Sportausrüstungen, pimp your bike-Sets, urbanen Teamspiele, Modeaccessoires und mehr sind zu gewinnen.

KONTAKTPERSONEN
Für die Organisation des Finals: Laura Mosimann, laura@defi-velo.ch, 076 434 41 10
Nationaler Programmleiter: Philipp Schweizer, philipp@defi-velo.ch, 079 347 53 85

FOTOS
Fotos vom letzten Final sind hier verfügbar.
Die Bilder dürfen verwendet werden, sofern das Copyright angegeben wird.

LINKS UND WEITERE INFOS
defi-velo.ch/de/final | facebook.com/defi.velo | Video Final 2017 | Präsentationsfilm

PRAKTISCHE INFOS
Deutschschweizer Final Mittwoch, 20. Juni | 12:00 bis 17:30 Uhr | Bundesplatz Bern | freier Eintritt Medienmitteilung (PDF)

Programm
12:00 - 13:00 Anmeldung der Teams beim Wettkampfbüro
13:00 - 13:30 Briefing vor dem Rennen
13:30 - 16:00 Rennen: Velo-Orientierungsfahrt durch die Stadt

13:35 - 14:30 Offizieller Teil und VIP-Apero mit Ansprachen*
 - Ursula Wyss, Gemeinderätin, Stadt Bern
 - Matthias Aebischer, Nationalrat & Präsident von Pro Velo Schweiz
 - Hermann Scherrer, Stv. Leiter Mobilität, Bundesamt für Energie

16:00 - 17:00 Velo-Show und Workshops

17:00 - 17:30 Preisverleihung

* Nur für Lehrpersonen, Partner_innen, Preissponsor_innen, Journalist_innen und Gäste

__________________________________

PRO VELO SCHWEIZ
Pro Velo Schweiz ist der nationale Dachverband der Velofahrenden in der Schweiz. Er vertritt die Interessen der Velofahrerinnen und Velofahrer auf gesamtschweizerischer Ebene. Ihm sind 40 Regionalverbände mit über 35'000 Einzelmitgliedern angeschlossen.

DEFI VELO
DEFI VELO motiviert die 15-20-Jährigen auf originelle und spielerische Art zum Velofahren. Die Aktion wird von Pro Velo Schweiz und Label Vert getragen und wurde im Jahr 2011 in Lausanne ins Leben gerufen. Seitdem ist die Aktion gewachsen und zählt derzeit jährlich rund 5'000 Teilnehmende aus 12 Kantonen. 100 ausgebildete Leiterinnen und Leiter sind in der Schweiz tätig, um den reibungslosen Ablauf der über 350 Qualifikationen im Frühling und im Herbst in den Schulen der Sekundarstufe II (Gymnasien, Kantonsschulen, Berufsschulen, weiterführende Schulen) sicherzustellen. 75 % der Teilnehmenden geben an, die Aktion habe sie motiviert, öfter Velo zu fahren und 73 % fühlen sich danach sicherer im Verkehr.
Die Aktion wird unterstützt vom Bundesamt für Energie, vom Bundesamt für Gesundheit, Gesundheitsförderung Schweiz, dem Fonds für Verkehrssicherheit, sowie von den Kantonen und Gemeinden.