Waldgesetz: Das Velofahr-Verbot ist unverhältnismässig

Das vorgesehene Verbot ist unnötig, unverhältnismässig und nicht durchsetzbar. Daher fordert Pro Velo Bern, dass es aus dem Gesetzesentwurf gestrichen wird. 

Die ganze Stellungnahme zum Vernehmlassungsverfahren finden Sie hier (32 KB).

Die Stellungnahme von Pro Velo Kanton Bern finden Sie hier.

Unterschreiben Sie die Online-Petition von Swiss Cycling hier.